Jährliche Archive: 2012

11 Beiträge

Platon, der Jäger und Aristoteles, der Sammler

Aspasia ist heute verbittert. Sie hat ein Seminar eines koreanischen Professors besucht, welcher die Leistungen der Vorsokratiker verachtete, um seine These zu belegen, dass es einen wesentlichen Unterschied zwischen chinesischer und europäischer Philosophie gäbe. Sie schimpft: „Platon hat die Philosophie kaputt gemacht und Aristoteles hat die Reste zusammengefegt. Und diese […]

Das Lernen und das Internet

Manfred Spitzer, ein Psychiater, Neurowissenschaftler und Lernforscher, hat sich einen Namen mit teilweise sehr heftiger Schulkritik gemacht. Sein neues Buch „Digitale Demenz“ ist zur Zeit in den Schlagzeilen, wohl auch, weil er einem allgemeinen Denktrend widerspricht. Computer, so sagt er in einem Interview, sind „… ganz schlechte Lernwerkzeuge, weil sie […]

Probleme und Lösungen oder PAL

Bei einigen „Erfolgstrainern“ und Führungskräften ist der Satz „Es gibt keine Probleme, nur Lösungen!“ oder die fiese Variante davon: „Ich will keine Probleme von Ihnen hören, sondern Lösungen!“ äußerst beliebt und einige sind stolz darauf, auf diesen Satz ihre Schulung aufzubauen. Und weil sich Führungskräfte gerne bestätigt fühlen, gehen sie […]

Der Teufel liebt Wiederholungen

Es heißt „Der Teufel scheisst auf den größten Haufen“. Oder für diejenigen, welche es etwas zarter brauchen: „Die Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Zufalls erhöht sich mit der Menge an Zufällen, die bisher eingetreten sind.“ (frei nach Manfred Eigen). Deshalb werden die Reichen immer reicher, die Armen immer ärmer und deshalb […]

Ist Lernen Erinnern?

Platon berichtet im Dialog „Menon“ über Sokrates Behauptung, dass man nichts suchen kann, was man nicht kennt, dass also alles Lernen in Wirklichkeit nur Wiedererinnern ist. Im von Platon geschilderten Beispiel verwendet Sokrates offensichtlich eine suggestive Methode, verbunden mit Verwirrtechniken, um dem berühmten Sklavenknaben, dem Symbol der Unwissenheit, das Wissen […]

Lernen wollen ist die Basis der menschlichen Zivilisation

Etwas nicht zu wissen (im Sinne vom Erfahren, Abspeichern und Verknüpfen von Informationen) oder zu können (im Sinne von Fähigkeiten und Fertigkeiten) ist leidvoll und erzeugt das Begehren, etwas lernen zu wollen. Dieses „Lernen wollen“ tritt also in Form eines Begehrens nach einem Zusätzlichen, einer Erweiterung des Habens in das Bewusstsein […]

Die Kraft des Storytelling

Dan Pearce, Single Dad Laughing hat im November letzten Jahres eine Geschichte über Homosexualität und Christentum geschrieben „Ich bin christlich, es sei denn, du bist schwul“(englisch). Doch es ist nicht nur der exzellente Artikel, der mich so bewegte, sondern die zutiefst emotionalen Geschichten, welche durch diesen Artikel ausgelöst wurden. Diese Geschichten […]