Rahmung in Shatili

Was wollen Sie hier?

Ausschließendes Eigentum. Okkupationen. Zäune als Symbol der Zivilisation. Am Anfang war die Erde wüst und leer, ist eine Schutzbehauptung, eine Lüge. Die Erde war nie wüst, die Erde war nie leer. Da war schon immer was, da waren Pflanzen, da waren Tiere, waren andere Menschen. Die Erde muss als leer […]

Von Spandrels zur Serendipity

Bei Precht schrecke ich oft vor seinen Verallgemeinerungen zurück (auch weil ich diese als Fehler oft bei mir sehe). Sätze, die mit „Wir (alle) sind …“ beginnen, sind mir daher, wenn ich wissenschaftlich arbeite, suspekt, denn ich sehe hier das heimliche Einführen von Prämissen. Was das „unordentliche Gefühl“, die Liebe […]

Serendipity

Der Versuch einer Geschichte „Finden,“ sagte der alte Mann „Finden ist die Kunst, nicht Suchen!“ Er wühlte in seinen Taschen. „Alle suchen heutzutage nach irgend etwas, manche haben sogar schon vergessen, wonach sie suchen. Suchen kann jeder Trottel, und deswegen erkennt man die Trottel auch daran, dass sie suchen. Ja, […]

Ist „Greta Thunbergs Erzählung“ ein Logos oder ein Mythos?

Dass die beste Story für Aufmerksamkeit entscheidend ist, ist eine Grundregel der Kommunikation. Die gilt auch, wenn immer wieder darauf verzichtet wird. Ist eben ein Logos. Wie alle großen Wahrheiten geradezu eine Banalität.   Die Frage ist: Ist „Gretas Erzählung“ ein Logos oder ein Mythos?   Dieser Artikel in der […]

Zauber waren ursprünglich Worte

Zauber waren ursprünglich Worte. Worte sind wie andere Werkzeuge ursprüngliche Formen der Vergegenständlichung von Wissen in Form von guter Erfahrung, welche sich als Fähigkeit und Geschick, τέχνη (téchne), bilden und vermitteln lässt. Wissen ist berichteter Logos (λόγος).  λόγος ist Wissen vom rechten Weg, dao 道. Daraus lässt sich eine Folge aufbauen: Erfahrung […]

Pluralitäten

Städte, Märkte wurden gegründet, weil wiederholende Ereignisse erzeugt werden sollten. Jetzt sind die Städte so voll, dass dort singuläre Ereignisse wahrscheinlicher werden, als es seinerzeit in der Steppe möglich war.

Kleingartenanlage "Paradies" an der Schlichtallee Berlin

Ist lernförderliche Lebensgestaltung nötig?

»Lernförderliche Lebensgestaltung« erzeugt Sinn (das Bild, konstituierende Lernbedingungen), die Instititutionalisierung, Formalisierung, ermöglicht die Verwertung (den Rahmen, modifizierende Lernbedingungen). Für das Erstere sind wir daher selbst verantwortlich oder können selbst verantwortlich gemacht werden, für das Letztere ist Wachsamkeit notwendig, so lange nicht wir selbst für uns verwerten, sondern für jemand Anderen. Ich sehe das Thema […]

Ereignisse und Geschichte

Jedes Ereignis wird Geschichte dadurch, dass es berichtet wird. Als Bericht kann es geglaubt oder bezweifelt werden. In jedem Fall wird es Bestandteil der eigenen Geschichte des Zuhörers. Da jede Geschichte eine Erzählung und auch der Bericht eine Erzählung ist, kann nach kurzer Zeit kein Unterschied mehr gefunden werden zwischen […]