Die Welt ist nicht

Die Welt ist nicht Die Welt scheint zu sein. Sprache dient nicht dem Verständnis der Welt, sondern deren Beschreibung und damit meistenteils der Festschreibung der Welt als Seiende. Was also ist, ist Sprache.

Postfaktische Zeiten

Ethik vs. Storytelling in postfaktischen Zeiten Es geht nie um Gut und Böse, das sind nur Figuren des Storytelling. Es geht immer um schwächere oder stärkere Stories. Oder die jeweiligen Storyelemente: Helden, Helfer, Feinde etc.

Idioten gibt es nicht

Die Leute sind Idioten, sagte Heraklit zu sich liebevoll. Sie versuchen, nur an sich zu denken, aber alles hängt mit allem zusammen, da gibt es kein Ich.

Screenshot Begehren Und Vertrauen

Begehren und Vertrauen

Ilja hat meinen Text probehalber eingesprochen und auf YouTube gestellt. Viel Vergnügen! Das Buch gibt es hier: https://www.amazon.de/Huhn-oder-Ei-Philosophische-Dichotomien/dp/3737504083

Der Blick

Der Blick

Der Blick selbst ist der Schein der Subjektivität für Andere. Er allein soll der Macht des Subjektes unterliegen, “verirrt” sich jedoch oft genug dorthin, wo der Reiz, das wahre Interesse liegt, entledigt sich der Macht des Subjektes, macht das Subjekt ohnmächtig, zum Objekt fremden Willens. Ein Blick ist ein Tun, […]

Hugo Grotius: Mare Libero

Das „Wolfsgesetz“ ist ein Kommunikationsproblem

Viele der jetzt immer wieder mal als neue Business-Denkungsart auftretenden Gedanken sind nicht neu, sondern beschreiben die zivilisatorische Funktion des Kapitals, wenn es nicht getrieben, sondern treibend ist. Es geht darum, die Perversion der bürgerlichen Denkungsart zu beseitigen, nicht die bürgerliche Denkungsart selbst. Diese Perversion entsteht durch das an die […]

Fenster mit Schmetterling

Sichtbarkeit und Sichtbarmachung

Es ist ein Missverhältnis zu beobachten zwischen dem, was wir zu wissen glauben und dem was ist. Das ist allgemein bekannt und führt zu dem Drang, der Wissenschaft genannt wird. Kommunikationswissenschaftler*innen in der angewandten Psychologie, der Organisationsentwicklung und in der Pädagogik benutzen als Bild gerne seit Freud das des Eisbergs, […]

Verschwörungstheorien

… nun ahne ich, warum Verschwörungstheorien eher geduldet werden. Sie fokussieren auf das Geheimnis, sind also gute Stories und lenken vom Offensichtlichen ab. So kann die Macht in Form von Polizei, Regenten, Militär, Kirche, dem gemordeten Propheten, direkt vor den Augen stehen und doch nicht wirklich gesehen werden. (In der […]