Lyotard zu Philosophie und Narratologie

„It remains to be said that the author of the report is a philosopher, not an expert. The latter knows what he knows and what he does not know: the former does not. One concludes, the other questions—two very different language games.“ (Lyotard, Jean-Francois: The Postmodern Condition: A Report on Knowledge. S. xxv, Image Source: Wikimedia)

Der Experte weiss, was er weiss und was er nicht weiss, er schlussfolgert. Der Philosoph weiss weder was er weiss noch was er nicht weiss, der Philosoph fragt. Das sind zwei unterschiedliche Sprachspiele.

Philosophen allerdings wissen, dass sie etwas nicht wissen, Experten kennen das Wissen, wissen aber nicht unbedingt um das Ausmaß der Wahrheit ihres Wissens, ihnen reicht die Annahme, die Erfahrung, der Glaube als Beleg.

Deshalb kann ein Philosoph nie gläubig sein, ein Experte schon.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPrint this pageShare on LinkedIn